Plakias, Kreta

Plakias


Plakias, Crete

Im Zentrum der Gegend von Jialias und neben den Ruinen der Minoischen Stadt Lamon, haben wenige Fischer eine kleine Siedlung gebaut. Sie gaben ihr den Namen Plakias, weil sie die Fortsetzung einer unterirdischen Platte (Plaka), im mittleren Teil der Südküste von Kreta, bildet.

An den Berghängen, mit Blick auf das glitzernde Meer, haben die Dörfer RODAKINO – SELLIA – MYRTHIOS – MARIOU – ASOMATOS – LEFKOJIA – JIANNIOU – DRYMISKOS – KERAME – AGALIANOS – AG. PARASKEVI – SACHTOURIA die bekannte touristische Siedlung von PLAKIAS als gemeinsamen Bezugspunkt. In der geophysischen Gesamtheit von JIALIAS, haben einige Landschaften eine besondere natürliche Schönheit:

Karte Plakias

Die Schlucht von Preveli, wo der Megalos Potamos (Großer Fluss), inmitten eines Waldes aus Palmenbäumen über einen herrlichen Sandstrand ins Meer mündet.

Die Kourtalioti-Schlucht, mit wunderschönen Wasserfällen, die aus den Tiefen der Erde kommen, im Winter, wie im Sommer.

Die Kotsifiou-Schlucht, Durchgang für die traditionellen Dörfer des Ag. Vassilios.

Live Web Cam Plakias – Live streaming – See more Live Cams

Ein herrlicher Strand reiht sich an den nächsten, mit kristallklaren Gewässern, manche menschenleer, manche mit Menschen, zwischen steilen Bergen, die im Meer versinken: PAVLOS – TRIOPETRA – LIGRES – AGIA FOTIA – KERAMIANO AMMUDI – LIMNI PREVELI – SCHINARIA – DAMNONI – PLAKIAS – SOUDA – KORAKAS – FRAGOKASTELLO.

Die Inseln Gavdos und Gavdopoula mit ihrer besonderen Natur, durchbrechen die Weite des endlosen Meeres. Im antiken Griechenland hießen diese Inseln Ogygia und waren das Königreich der Frauen. Dort hat die Göttin -Königin Kalypso mit ihrer Schönheit Odysseus sieben ganze Jahre lang gefesselt. Die Gegend ist mit Ruinen-Denkmälern übersät und alten Kirchen, die sich in der herrlichen Natur, zwischen Bergen und Schluchten verlieren. Sie bieten dem Besucher, der fühlt, dass er sich in einer vollkommen anderen und besonders von Erinnerungen an alte Asketen gekennzeichneten Landschaft befindet, einzigartige Emotionen.

HISTORISCHE KLÖSTER UND KIRCHEN

Hinteres Kloster Preveli: Aus dem 18. Jahrhundert. Ein harmonisches architektonisches Ganzes mit seltenen Wandmalereien und Ikonen und dem Wunder vollbringenden Timios Stavros (Heiliges Kreuz).

Unteres Kloster Preveli: Inmitten von Ruinen herrscht die volkstümliche, kretische Architektur. Eine wirklich unvergessliche Reise in die Vergangenheit.

Kirche Panajias im Dorf Lambrini, mit bewundernswerter Kuppel und Dekoration.
Kirche Sotiros Christou im Dorf Myrthios mit byzantinischen Wandmalereien.
Kirche Agios Fotis im Dorf Sellia mit byzantinischen Wandmalereien.
Kirche Panagia im verfallenen Dorf Diplochori mit byzantinischen Wandmalereien aus dem Jahre 925 n.Chr.
Kirche Agios Georgios in Malathre. Verfallen, mit 101 Türen und byzantinischen Wandmalereien.
Kirchen Agioi Asomatoi und Agios Ioannis, mit Wandmalereien, in der Nähe des Dorfes Jianniou.

Video Plakias

Fotos Plakias