Preveza, Griechenland

Preveza


Πρέβεζα, Ήπειρος

Hauptstadt: Preveza
Hauptregionen: Aktio, Valtos, Loutsa, Parga, Preveza.

Die Präfektur von Preveza liegt im südöstlichen Teil des Bezirkes Epirus am Eingang des Ambrakischen Golfes und hat eine Fläche von ungefähr 256.000 Morgen. Sie grenzt im Norden an die Präfekturen Ioannina und Thesprotia, im Süden und Südosten an die Präfektur Arta.

Die Stadt Preveza wurde genau an der Mündung des Ambrakischen Golfes gebaut. Dieser Golf mit seinem Doppeldelta der Flüsse Louros und Arachthos und seinen seichten Lagunen umfasst ein seltenes Ökosystem, welches durch die RAMSAR Konvention der Feuchtgebiete streng geschützt ist.

Karte Preveza

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Die Stadt Preveza wurde am Ende des 12. Jh. nach der Zerstörung von Nikopolis gegründet und ist heute das Finanz- und Verwaltungszentrum der Präfektur. Es ist außerdem der wichtigste Hafen von Epirus, der Dreh- und Angelpunkt zwischen Epirus und Akarnania ist und früher eine wichtige Funktion in der Fährverbindung zwischen Griechenland und Italien hatte.

In der Nähe von Preveza, in der Präfektur Etoloakarnania, liegt die Stadt Aktio, die mit Preveza durch einen Unterseetunnel verbunden ist.

Preveza besitzt Inselcharakter und verbindet ruhige Ferien mit kosmopolitischem Leben. Die alten engen Fußgängerstraßen und die neoklassizistischen Gebäude sind einige ihrer Merkmale. Charakteristisch für die Präfektur Preveza, die am Meer liegt, ist die morphologische Struktur ihrer Landschaft mit hohen Bergen und schönen Stränden.

Sehenswürdigkeiten Preveza

Die Strände der Präfektur Preveza erstrecken sich 60 km entlang der Küste. Buchten, Halbinseln, der Golf, Sandstrände und Felsen ergänzen sich harmonisch. Pinienwälder erstrecken sich am Rande der einladenden Strände und bilden eine idyllische Landschaft. Einige der Strände sind:  Vrachos, Loutsa, Ammoudia, Valtos, Sarakiniko, Monolithi, Mytikas, Kyani Akti, Kryoneri, Lychnos, Artolithia, Kastrosikia, Kanali, Lygia etc.

Preveza ist bekannt für ihre Naturschönheiten, wie z.B. für das Feuchtgebiet des Ambrakischen Golfes und den bezaubernden See Ziros sowie die abwechslungsreiche Landschaft mit einer Fülle an frischem Wasser und üppiger Vegetation.

In der majestätischen Stadt Preveza können Sie viele Denkmäler, die über die gesamte Stadt verstreut liegen, besichtigen: byzantinische Kirchen und Festungen, die von den Venezianern und Ottomanen errichtet wurden, die Ruinen der romanischen Stadt Nikopolis, das antike Kassiopi, die Grabstätte von Acheron und das antike Zalongo, ein Opferplatz sowie die romantische Festungsstadt Parga.

Parga liegt 68 km nordwestlich von Preveza und 50 km südöstlich von Igoumenitsa. Die Stadt, welche zur Präfektur Preveza gehört, liegt im nordwestlichen Teil von Epirus nahe des Acheron Flusses und der Stadt Igoumenitsa und blickt auf die malerischen Inseln Paxi und Antipaxi.

Die Stadt Parga ist amphitheaterartig erbaut und ist ein idyllischer Urlaubsort, der einzigartig Berge und Küstenlandschaften verbindet. Einer der malerischsten und kosmopolitischen Orte von Nordwestgriechenland, die „Nymphe von Epirus“, ist das schöne Parga , was sie zu einem Besuch einlädt, bei welchem Sie seine lange Geschichte kennenlernen, seine Naturschönheiten entdecken und die Gastfreundschaft seiner Menschen genießen können.

Es gibt in Parga eine Vielzahl von Stellen mit interessanten und historischen Denkmälern. Im Norden des Hafens befindet sich die Festung von Parga, die im 14. Jh. von den Normanen errichtet wurde, von welcher Sie eine einzigartige Aussicht auf die Stadt genießen können. Benso ist die dicht bewachsene Insel Panagia sehr beeindruckend, das Schmuckstück von Parga, mit seiner malerischen kleinen Kirche. Sie steht steil oberhalb der Bucht und lädt Sie ein hinüberzuschwimmen, um Parga  von einem ganz anderen Blick aus zu sehen.

Parga ist eine Traumstadt mit malerischen Kopfsteinpflasterstraßen, schönen Kirchen, Denkmälern, Klöstern, Kunstgewerbeläden, lokale Läden, Restaurants, vielen Bars und Klubs. Eine Stadt mit einem pulsierendem Leben, die ständig in Bewegung ist.

Das beeindruckende Bild von Parga wird komplett durch die wundervollen Strände von Valtos, Kryoneri, Piso Kryoneri, Lychnos, Sarakiniko, Ai Giannakis u.a. Besonders reizvoll ist ein Bootsausflug  zu all diesen Stränden besonders nach Lychnos, wo der Besucher die Höhlen besichtigen, das Gefühl von Frieden und die natürliche Schönheit der Meereslandschaft genießen kann.

In den Sommermonaten ist Parga per Boot mit den benachbarten Inseln (Paxi – Antipaxi – Korfu) verbunden.

Acht Kilometer nördlich von Preveza kann der Tourist in einer grünen Landschaft die Ruinen des antiken Nikopolis  besichtigen, was eine Fläche von über 2220 Morgen bedeckt. Am 2. Oktober 31 v. Chr. besiegte Oktavius hier in der Nähe Kleopatra in der berühmten Seeschlacht von Aktio. In der Region von Nikopolis können Sie außerdem das Museum, Nympheum, Theater, das Odeon u.v.a.m. besichtigen.

Die Region von Zalongo hat als ihren Verwaltungssitz die Stadt Kanali von Preveza und befindet sich zwischen den Gemeinden Fanari und Louros. Ein großer Teil der Region erstreckt sich entlang der fantastischen Strände der Ionischen See. Zalongo ist eine historische Region mit einer weitreichenden Geschichte.

Das Dorf Kamarina, ein natürlicher Balkon, steht als Monument stolz auf einem steilen Felsen und wurde zum Symbol für den Wunsch der Menschen nach Freiheit. Es erinnert uns alle an den Märtyrertod der Souliotefrauen, welche es bevorzugten, zusammen mit ihren Kindern von den Klippen zu springen als die Eroberung des Ali Pascha zu akzeptieren, was nicht nur aus Stolz sondern aus Liebe zum Vaterland geschah.

Die Region von Zalongo ist heute bekannt für ihre bemerkenswerte Landschaft, ihre Traditionen und ihre endlosen Strände, wie Kanali, Kastrosykia, Lefka, Artolithia, Lygia und Vrachos mit einer Länge von 20 km.

Es gibt ebenso Sportmöglichkeiten, Nachtklubs, Restaurants und Tavernen, wo man alle lokalen Delikatessen und frischen Fisch probieren kann.

Die bemerkenswerte natürliche Umgebung sowie die vielen Geschichtsdenkmäler und die Bewohner der Region mit ihrer echten Gastfreundschaft laden den Besucher ein, diese sich entlangstreckende Landschaft zu fühlen, zu entdecken und zu erfahren.

Preveza kann auch als Basisstation für Ausflüge in die übrige Region Nordwestgriechenlands dienen. In nur kurzer Zeit ist man auf der Insel Lefkada, in der Stadt Arta, an den Quellen des Acheronflusses, in der Stadt Ioannina, in den traditionellen Dörfern der Zagorochoria und auf der Insel Paxi.

Wie man dorthin kommt

Per Auto:  Man kommt nach Preveza über die Nationalstraßen Ioannina – Preveza, Igoumenitsa – Preveza, Arta – Preveza.

Von Athen aus über Rion-Antirrion, Entfernung ca. 370 km.
Entfernung von Thessaloniki: 444 km.
Entfernung von Patras: 171 km.
Entfernung von Ioannina: 102 km.
Entfernung von Arta: 50 km.
Entfernung von Igoumenitsa: 98 km.

Von Etoloakarnania aus ist es möglich, den Unterseetunnel von Aktio zu nutzen.

Per Bus: Es gibt eine KTEL-Busverbindung von und nach Athen, Thessaloniki, Patras, Ioannina, Arta und Igoumenitsa. Außerdem bestehen Busverbindungen von Trikala, Agrinio, Vonitsa, Lefkada, Korfu, etc.

Per Flugzeug: Es gibt regelmäßige Flugverbindungen von Athen nach Aktio. Über die Sommermonate bestehen ebenso Charterflüge.

Preveza Video

Fotos Preveza

Nützliche Telefonnummern Preveza (Vorwahl für Griechenland 0030)

Preveza Stadtverwaltung
26820 22212
Eleftherios Venizelos Flughafen
210 3530000
Preveza Krankenhaus
26820 22871-2
Preveza Busstation
26820 27993, 22213
Preveza Polizeistation
26820 28090
Athen Busstation
210 5129252, 210 5154179
Preveza Verkehrspolizei
26820 28922
Thessaloniki Busstation
2310 527265
Preveza Touristikpolizei
26820 22225
Preveza Taxi
26820 28030, 22887, 28470
Preveza Hafenverwaltung (Aktio)
26820 22710
Preveza Stadtbibliothek
26820 29899
Preveza Feuerwehr
26820 22530
Museum von Nikopolis (Preveza)
26820 41336
Preveza Flughafen (Aktio)
26820 22355