• Πληροφορίες προορισμού
    • Generic selectors
      Exact matches only
      Search in title
      Search in content
      Search in posts
      Search in pages
  • Ξενοδοχεία
    • Generic selectors
      Exact matches only
      Search in title
      Search in content
      Search in posts
      Search in pages
  • Car rentals
    • Generic selectors
      Exact matches only
      Search in title
      Search in content
      Search in posts
      Search in pages

Chania, Kreta

Chania


Χανιά, Κρήτη

Die Präfektur Chania ist eine der vier Präfekturen Kretas. Sie umfasst das westliche Ende der Insel und grenzt im Osten an die Präfektur Rethymno, im Norden an das Kretische Meer und im Süden an das Libysche Meer. Die Hauptregionen der Präfekturen sind: Kissamos – Kastelli, Palaiochora, Kandanos, Sfakia, Maleme, Platanias, Agia Marina, Fragokastello.

Die Stadt Chania ist nach ihrer Einwohnerzahl nach Heraklio die zweitgrößte Stadt Kretas. Die Morphologie der Präfektur umschließt auch Ebenen, besonders an der Nordküste. Die bedeutendsten sind die Ebenen von Kissamos, Chania und Apokoronos.

Die Wirtschaft der Präfektur Chania basiert auf den Primärsektor (Landwirtschaft und Viehzucht) und dem Tertiärsektor (Dienstleistung, Tourismus, Handel). Die Landwirtschaft besteht überwiegend aus dem Anbau von Oliven, Wein, Obst, Gemüse und Weizen.

Karte Chania

Karte zentrieren
Routenplanung starten

Sehenswürdigkeiten Chania & Bereiche

Hauptmerkmal der Morphologie der Präfektur ist die große Anzahl der Schluchten, die die Berglandschaft durchziehen. Die Samaria-Schlucht ist die bekannteste von ihnen. Die Schlucht ist von Mai bis Oktober begehbar. Die Samaria-Schlucht ist offizieller Nationalpark und Zuhause vieler seltener kretischer Pflanzen. Sie ist außerdem natürlicher Lebensraum des kretischen „Agrimi“ (eine seltene wilde Berziegenart).

Die Stadt Chania, Sitz der Präfektur, wurde auf den Ruinen des antiken Kydonia erbaut. Mit ihrer Vielfalt an Denkmälern und Sehenswürdigkeiten wird sie als die „poetischste“ Stadt Kretas bezeichnet. Die Besucher der Region werden durch das Malerische und die reiche Geschichte der Stadt Chania, die schönen sauberen Strände und die Sehenswürdigkeiten angezogen.

In der Altstadt gibt es viele interessante Punkte. Am Ostende des malerischen venezianischen Hafens steht der Leuchtturm und gegenüber die venezianische Festung „Firkas„, die im 16. Jh. erbaut wurde.

Am Ostende des Hafens, in Kastelli, stehen die venezianischen Stadtmauern. Im Stadtteil Splangia, in der Nähe von Kastelli, kann man die Kirchen Agios Nikolaos, St. Roccos und Agii Anargyroi, die einzige christliche Kirche, die während der türkischen Besatzung offiziell geöffnet war, besuchen. Im Stadtteil Chalepa befinden sich der alte Palast des Prinzen Georgios von Griechenland, das Haus des bedeutenden Pemierminister Griechenlands Eleftherios Venizelos und die Kirche Agia Magdalene.

Chania hat ebenso ein Archäologisches, Geschichts, Folklore und Marine-Museum. In der Stadt kann man viele türkische Gebäude und Moscheen, Überreste der türkischen Besatzung sehen.

Andere interessante Orte und archäologische Stätte der Präfektur sind: Agia Marina, Georgioupoli, Platanos-Falassarna, Frangokastello.

Die Präfektur Chania bietet eine Vielzahl an Stränden besonderer Schönheit, einige von ihnen gut besucht, andere abgelegen und ruhig. Am nächsten zur Stadt liegen die Strände Agii Apostoli (goldener Strand) , Agia Marina und Platania, die alle sehr bekannt und Anziehungspunkte sind. Hier kann man ebenso Wassersport genießen. Gegenüber vom Strand Platanias liegt die kleine Insel Agii Theodori, Heimat der seltenen kretischen Bergziege „Krikri„. Die Insel ist deshalb als Nationalpark geschützt und darf nicht betreten werden.

Die Strände Kalathas, Stavros und Marathi sind bekannt für ihre Schönheit und ihr klares Wasser. Der Strand Stavros war die natürliche Filmkulisse des berühmten Films „Zorbas der Grieche„.

Einer der beeindruckendsten Strände ist Falassarna, 17 km von Kissamos/Kastelli entfernt. Dieser Strand wurde mehrfachst als schönster Strand Griechenlands und einer der besten Europas ausgezeichnet. Der Strand von Balos ist sehr breit und besitzt feinen weißen und roten Sand. Der Sandstrand von Georgioupoli ist durch die große Anzahl an Hotels im Sommer sehr frequentiert.

Das tiefe Wasser des Kourna-Sees bietet die Möglichkeit mit einem Tretboot die Umgebung zu erkunden oder einfach zu schwimmen

In Chania kann man die kretische Küche in einer der vielen Fischtavernen direkt am Meer oder das vibrierende Nachtleben in den Clubs und Bars der Stadt genießen.

Wie man dorthin kommt

Per Flugzeug: Es gibt tägliche Flüge nach Chania vom Athener Flughafen “Eleutherios Venizelos” und von Thessaloniki.
Per Schiff: Täglich von Piräus nach Chania.

Kastelli ist ebenso per Fähre mit Kythira, Antikythira, Gythio und Kalamata verbunden.

Fotos Chania

Nützliche Telefonnummern Chania (Vorwahl für Griechenland 0030)

Chania Stadtverwaltung
28210 92000
Eleftherios Venizelos Flughafen
210 3530000
Chania Krankenhaus
28210 22000
Chania städtische Busstation
28210 93024
Chania Erste Hilfe
28210 27000/9
Chania Busstation
28210 93306
Chania Polizeistation
28210 28744
Archäologisches Museum
28210 90334
Touristikpolizei
28210 71111
Byzantinisches Museum
28210 96046
Chania Verkehrspolizei
28210 28758
Historisches Archiv
28210 23082
Chania Touristeninformation
28210 92943, 36155
Folklore Museum
28210 97930
Chania Feuerwehr
28210 28750
Nautisches Museum
28210 91875
Chania Hafenverwaltung
28210 28388
Kriegsmuseum
28210 44156
Piraeus Hafenverwaltung
210 4226000
Knossos Archäologische Stätte
2810 231940
Chania Flughafen
28210 63366
Gortynas Archäologische Stätte
28920 31144
Olympic Airways
28210 57701-3
Festos Archäologische Stätte
28920 42315
Aegean Airlines
28210 63366