Sikinos, Kykladen

Sikinos


Σίκινος, Κυκλάδες

Sikinos ist eine lange, schmale, felsige Insel der Kykladen, die zwischen Ios und Folegandros liegt und eine Fläche von 41 km² hat. Der Hafen von Sikinos heißt Alopronia.

Der Name der seit der mykenischen Zeit bewohnten Insel stammt von Sikinos, dem Sohn von Thoas, König von Lemnos.

In jüngerer Zeit entstanden hier immer mehr Wohnhäuser. Die Insel behielt aber ihren traditionellen Charakter mit den weiß getünchten Steinhäusern, den Steinmauern und den charakteristischen Gartenbau.

Karte Sikinos

Sie sollten die Kirche Pantanassa, das Kloster Zoodochos Pigis, das einer unüberwindbaren Festung gleicht, den Klosterkomplex Episkopi, welches aus antikem Baumaterial errichtet wurde, besuchen.

Strände auf Sikinos sind: Agios Georgios, Agios Panteleimonas, Alopronia.

Produkte der Insel sind das sehr gute Olivenöl, ausgezeichneter Thymianhonig, Pasteli (Honig- und Sesamriegel) und Rotwein.

Wie man dorthin kommt

Per Fähre: regelmäßig ab Piräus nach Sikinos.
Per High Speed Fähre: regelmäßig ab Rafina.
Verbindungen mit anderen Inseln: Sikinos ist verbunden mit: Folegandros, Santorini, Anafi, Ios, Naxos, Paros, Syros und den Westkykladen.

Nützliche Telefonnummern Sikinos (Vorwahl für Griechenland 0030)

Sikinos Gemeinde
22860 51238
Sikinos Polizeistation
 22860 51222
Erste Hilfe Station
22860 51211