• Πληροφορίες προορισμού
    • Generic selectors
      Exact matches only
      Search in title
      Search in content
      Search in posts
      Search in pages
  • Ξενοδοχεία
    • Generic selectors
      Exact matches only
      Search in title
      Search in content
      Search in posts
      Search in pages
  • Car rentals
    • Generic selectors
      Exact matches only
      Search in title
      Search in content
      Search in posts
      Search in pages

Ano Chora Nafpaktias, Zentralgriechenland

Ano Chora Nafpaktias


Ano Chora oder Megali Lobotina (bis 1928) ist ein ausgezeichnetes Reiseziel in den Bergen, was an den Wochenenden voller Besucher ist. Es ist die Basis des Landkreises Apodotia und befindet sich 58 km von der Stadt Nafpaktos entfernt in einer Höhe von 1050 m.

Es ist ein niedliches malerisches Dorf von unübertroffener natürlicher Schönheit, was eine große Besucherzahl beherbergt. Es wurde an einem fantastischen Ort zwischen imposanten Felsen am Fuße der Vardousia Bergkette errichtet.

 

Karte Ano Chora Nafpaktias

Karte zentrieren
Routenplanung starten

Alle Berge sind mit Tannen und Kastanien bedeckt, die mindestens 150 bis 500 Jahre alt sind. Die Region ist grün bewachsen, bietet Schluchten, Flüsse und reißende Ströme und bietet sich an für Touren mit dem Geländewagen. Die wenigen Einwohner von Ano Chora (ungefähr 400) leben von der Viehzucht, Landwirtschaft und dem Tourismus.

In Ano Chora sollten Sie die Bischofskirche Agia Paraskevi besuchen. Sie hat jedes Jahr am 26. Juli ihren Ehrentag. In der Nähe von Ano Chora befindet sich der Evinou See, von wo aus der Besucher die Präfektur Evrytania erlangen kann.

Von Ano Chora aus kann man den Kakavou Weg (oder Herkules Weg) gehen, der früher die Dörfer Ano Chora und Ampelakiotissa verbunden hat (fragen Sie bitte vorher die Einwohner, ob der Pfad begehbar ist). Genießen Sie die wundervolle 45 minütige Strecke, bewundern Sie die seltenen Pflanzenarten und folgen Sie dem Wasserlauf der Schlucht Kakavos.

Ebenso sehenswert ist das Kloster Panagia Ampelakiotissa-Agios Polikarpos, was sich in der Nähe des Dorfes Ampelakiotissa befindet. Das Kloster erhielt seinen Namen von der Ikone der Heiligen Jungfrau von Ampelakia von Thessalien. Die Ikone kam während der türkischen Besatzung in diese Region, als die Türken diese in den Pinios Fluss warfen, nachdem sie Ampelakia von Thessalien eingenommen hatten. Die Ikone wurde von der Strömung hinweggetrieben und am 15. A

Im Dorf Ano Chora findet man malerische Tavernen und kleine traditionelle Cafés für Momente der Entspannung und Ruhe.

Ano Chora Nafpaktias Photos